Klimabilanzierung und Weiterbildung

Projektdaten

Status: Abgeschlossen

Köln hoch 3 - Kultur weiterbilden, bilanzieren, transfomieren
Ein Kooperationsprojekt des Dezernats Kunst und Kultur Köln, der Koordinationsstelle Klimaschutz Köln, des Green Culture Collective und des Aktionsnetzwerks Nachhaltigkeit.
Durchgeführt durch Thema1.

Mit der Ausbildung von Transformationsmanager*innen für nachhaltige Kultur und der Erstellung von Klimabilanzen für die Häuser, kann das Kulturdezernat einen wichtigen Beitrag zu dem Ziel „Klimaneutrales Köln 2035“ leisten und die Nachhaltigkeit im Kultursektor vorantreiben. Auch Kulturakteur*innen der Freien Szene können sich im Rahmen dieses Projekts zu Transformationsmanager*innen ausbilden lassen.

In einem ersten Schritt werden die Mitarbeiter*innen der sich beteiligenden Institution eine Weiterbildung zu „Transformationsmanager*innen nachhaltige Kultur“ absolvieren. In einem zweiten Schritt wird dann die Klimabilanzierung durchgeführt, auf deren Grundlage die Transformationsmanager*innen die Häuser bei der Identifikation und Umsetzung von Ressourcen- und Energie-Einsparpotentialen unterstützen und diese transparent dokumentieren können.

Das Thema Nachhaltigkeit spielte in der KEP von 2019 noch keine Rolle, wurde aber aufgrund der Aktualität vom Lenkungskreis 2022 zum Schwerpunktthema 2023/24 gewählt. Im November 2022 fand ein Workshop mit zahlreichenden Kulturschaffenden statt. in dem das Interesse an dem Thema bestätigt wurde und aus dem die Maßnahmen hervorgegangen sind.

Status Was ist das?

  • Idee
  • Konzeption
  • Ratsbeschluss
  • Umsetzung
  • Abgeschlossen

Transformationsmanager*innen für nachhaltige Kultur

Am 09. November 2023 haben die neuen Transformationsmanager*innen den Abschluss ihrer Weiterbildung gefeiert. Auf die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung am 26. und 27. Oktober 2023 folgte die Zertifikatsvergabe „Transformationsmanager*in Nachhaltige Kultur“ für die 19 Teilnehmer*innen der Weiterbildung in feierlichem Rahmen im Filmhaus Köln.

 

Im September 2023 startete das Projekt „Köln hoch 3 – Kultur weiterbilden, bilanzieren, transformieren“. Es wurden neunzehn Menschen aus verschiedenen Kölner Kulturinstitutionen von groß bis klein über städtisch und freie Szene zur Transformationsmanager*in Nachhaltige Kultur weitergebildet. Mit diesem Projekt will die Kölner Kultur einen wichtigen Beitrag zu dem Ziel „Klimaneutrales Köln 2035“ leisten.

 

Teilgenommen haben folgende Kultureinrichtungen:
Museum Ludwig, Philharmonie, Kunst- und Museumsbibliothek, Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv, Museumsdienst, Wallraf-Richartz-Museum, Museum Schnütgen, Stadtbibliothek, Bühnen Köln, Römisch-Germanisches Museum, NS-Dokumentationszentrum, Kölnisches Stadtmuseum, Planungsreferat; Sommerblut, Bootshaus, Internationale Photoszene, Stadtgarten Köln

Klimabilanzen nach dem CO2-Kulturstandard

Im Rahmen des Projekts "Köln hoch 3" haben sich neun Kulturinstitutionen mit der Erstellung einer Klimabilanz für das Berichtsjahr 2022 befasst. Erstmals in Deutschland haben die Kölner Kulturhäuser nach dem neuen bundeseinheitlich abgestimmten CO2-Kulturstandard „KlimaBilanzKultur +“ bilanziert. Am 13. März 2024 wurde den Teilnehmer*innen ihre Klimabilanzen überreicht.

 

Die Klimabilanzen bieten eine gute Datengrundlage, um fundierte Maßnahmen zum Klimaschutz zu entwickeln und ein strategisches und umfassendes Nachhaltigkeitsmanagement zu implementieren. Durch die Veröffentlichung der Klimabilanzen ist ein weiterer Meilenstein gesetzt worden, von dem auch weitere Akteur*innen aus der Kulturbranche lernen können.

 

Teilgenommen haben folgende Kultureinrichtungen:

Philharmonie, Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Museum Schnütgen, Stadtbibliothek, Bühnen Köln, Filmhaus, Bootshaus, Comedia Theater

Projektupdates

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten zu unseren Projekten